Echternach – Zentrum der kleinen Luxemburger Schweiz.

Auch wenn man unsere Stadt noch nicht besucht hat: Viele kennen Echternach als Stadt der Springprozession, seit 2010 Weltkulturerbe der UNESCO. Wir laden Sie ein, die ganze Stadt kennenzulernen:

  • Echternach liegt im Herzen der Kleinen Luxemburger Schweiz und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten.
  • Echternach ist die älteste Stadt Luxemburgs und einer der ältesten Christianisierungs- und Kulturstätten Europas.
  • Die weltberühmte Echternacher Springprozession, am Dienstag nach Pfingsten, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihr Pilgerschritt „zwei Schritte vor, einen Schritt zurück“ ist allseits bekannt für seine Verwendung im Zusammenhang mit Prozessen, bei denen der Fortschritt immer wieder durch Rückschritte unterbrochen wird.
  • Das Stadtbild von Echternach ist geprägt von seiner Historie; der mittelalterliche Kern der Stadt ist ebenso erlebbar wie Gärten der Barockzeit oder das Leben zur Römerzeit.
  • Echternach ist von der Europäischen Kommission als „European destination of excellence“ ausgezeichnet worden.

Echternach – die älteste Stadt Luxemburgs

Wer Echternach besucht, wandert auf den Spuren des angelsächsischen Wandermönches Willibrord, der hier im Jahr 698 eine Benediktinerabtei gründete, die bis ins 18. Jahrhundert mit 72 Äbten aktiv war. Die Abtei mit der romanischen Basilika ist heute das Wahrzeichen der Stadt. Aus ihr ging im 10. und 11. Jahrhundert eine künstlerisch hervorragende Maler- und Schreiberschule hervor. Zu den wohl bekanntesten Werken der Buchmalereischule gehört das Goldene Evangeliar von Echternach (Codex Aureus Epternacensis) aus dem 11. Jahrhundert, das heute im Nationalmuseum Nürnberg betrachtet werden kann. Das Territorium der auch politisch einflussreichen Reichsabtei Echternach war auch geografisch beachtlich und liegt heute zum größten Teil in der Bundesrepublik Deutschland, zum Teil im Großherzogtum Luxemburg und in den Niederlanden.

Die Römervilla am Echternacher See bietet lebendige Einblicke in das Leben auf einem der größten römischen Landgüter nördlich der Alpen.

echternach-tourist.lu

Kulturstadt par excellence

2008 wurde Echternach von der Europäischen Kommission als „European destination of excellence“ Luxemburgs ausgewählt. Neben den breitgefächerten Veranstaltungen im TRIFOLION, dem Echternacher Kultur- und Kongresszentrum, findet jährlich am Pfingstdienstag die Springprozession statt, welche 2010 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt wurde und einen der kulturellen Höhepunkte in Echternach bildet. Mit hochwertigen Konzerten lockt auch das renommierte internationale Echternacher Musikfestival jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Stadt.

Nicht nur Kulturinteressierte kommen in den Echternacher Museen auf ihre Kosten: Das in den gewölbten Kellerräumen der Abtei untergebrachte Abteimuseum gibt einen Überblick über die schönsten Handschriften aus, die in Echternach hergestellt wurden. Das moderne Besucherzentrum zur römischen Villa vermittelt ein anschauliches und lebendiges Bild des Alltags im Herrenhaus einer der größten römischen Villenanlagen nördlich der Alpen. Inszenierungen mit lebensgroßen Figuren, sowie Modelle liefern Einblick in das luxuriöse Hausinnere: die aufwendige Badeanlage, die prunkvollen Empfangs- und Speiseräume, die Küche und die privaten Wohnräume. Oder Sie besuchen das Museum für Vorgeschichte & Echternacher Porzellan bzw. das Dokumentationszentrum über die Springprozession.

Trifolion

Echternach und Umgebung – ein wahres Wanderparadies.

Echternach ist das Zentrum der Region Müllerthal, vielen auch als Kleine Luxember Schweiz bekannt. Der erste Name geht auf die vielen Mühlen zurück, die sich einst an den Wasserläufen der Sauerschleife drehten. Die Verbindung mit der Schweiz ist durch die imposanten, teils hohen Schluchten und Felsformationen im Müllerthal begründet.

Entspannen und entdecken Sie entlang des 112 km lange Mullerthal Trail. Im Jahr 2014 wurde er von der Europäischen Wandervereinigung als „Leading Quality Trail – Best of Europe“ ausgezeichnet. Die einzelnen Routen verlaufen durch Wälder und Wiesen, um immer wieder auf beeindruckende Schluchten und bizarre Felsen zu treffen. Natur pur, mit Start in Echternach.

Mullerthal Trail